• Solo Manolo

    Folge 23 – Messelatten

    Solo Manolo fährt nach Essen. Wenn jetzt einer fragen muss „Was passiert in Essen?“, dann hat er sich definitiv im Podcast vertan und sollte ganz schnell weitersuchen. Alle anderen freuen sich hoffentlich mit ihm darauf und dürfen sich außerdem hier auf eine Messevorschaufolge freuen, in der er über einige heiß erwartete Neuheiten berichtet, die er bereits spielen durfte. Seine jeweiligen Mitspieler lässt er dabei sogar auch zu Wort kommen. Da soll mal noch einer behaupten, er sei ein Interaktionsskeptiker… Viel Spaß beim Hören!


    Feedback zur Folge:

    Hier geht’s zu Marco:

    Infos zum Meet’n’Play:

    Hier findet Ihr die besprochenen Spiele auf der Messe:
    Tapestry: Halle 3-E102 (Matagot)
    Black Angel: Halle 1-F103 (Pearl Games)
    Maracaibo: Halle 1-F133 (dlp Games), Halle 2-C102 (Capstone Games)
    Aufbruch nach Newdale: Halle 1-F135 (Lookout Games)
    Dawn of the Zeds: Halle 1-G124 (Frosted Games)
    Coffee Roaster: Halle 1-F133 (dlp Games)


    Podcast DIE DREI AMIGOS:


    Ablauf der Folge:
    [00:00:00] Intro
    [00:05:00] Tapestry
    [00:23:45] Black Angel
    [00:41:05] Maracaibo
    [01:00:45] Aufbruch nach Newdale
    [01:13:10] Dawn of the Zeds
    [01:34:20] Coffee Roaster
    [01:50:10] Outro


    Folge direkt herunterladen

    Folge 22 – Solo Manolo’s Lonely Cards Club Band

    Solo Manolo spielt gern Brettspiele. Darauf können wir uns alle einigen. Aber wusstet Ihr, dass er durchaus auch gern Kartenspiele spielt? Da muss man sich überhaupt erst mal fragen, ob Kartenspiele gleichzeitig auch Brettspiele sind. Kommt wahrscheinlich darauf an, ob sie Bretter dabei haben. Allerdings haben die meisten Brettspiele auch Karten dabei und werden deshalb nicht gleich als Kartenspiele bezeichnet. Hmm. Wie Ihr seht, ist das eine schwierige Grundsatzdiskussion. Gut, dass wir die hier nicht führen müssen. Denn die beiden Spiele, die Solo Manolo Euch heute vorstellt, haben neben einer ganzen Menge Karten auch Bretter in der Schachtel liegen. Also sind es ja eindeutig Brettspiele, richtig? Wie auch immer. Jedenfalls wird in dieser Folge über Race for the Galaxy und Paper Tales gesprochen, beides Karten..äh..Brett..ach mein Gott, sagen wir halt Kartenbrettspiele, die durch ihre Erweiterung einen Solo-Modus spendiert bekommen haben. Das musste sich Solo Manolo natürlich näher ansehen. Dabei hat er sich wieder zwei tolle Gäste zu Hilfe geholt: Der Patrick alias Pöppelwolf alias „Der, der immer Gelb spielt“ lässt seiner Leidenschaft zu Race for the Galaxy freien Lauf, und Matthias Nagy von Frosted Games plaudert „ein wenig“ aus dem Paper-Tales-Nähkästchen. Viel Spaß beim Hören!



    Der Pöppelwolf auf Twitter: https://twitter.com/poeppelwolf

    Verlagsseite Frosted Games: https://frostedgames.de


    Feedback zur Folge:

    Ablauf der Folge:
    [00:00:00] Intro & Gewinnspielauswertung
    [00:12:00] Race for the Galaxy
    [01:10:10] Paper Tales
    [01:57:00] Schlusswort



    Folge direkt herunterladen

    Folge 21 – Underwater Love

    Unter dem Meer

    Unter dem Meer

    Niemand fritiert dich

    Brät und serviert dich

    Hier zum Verzehr!

    Der Mensch hat uns zum Fressen gern

    Doch hier sind seine Haken fern

    Lasst Stress und Hass sein

    Leben muss Spaß sein

    Unter dem Meer

    Unter dem Meer!


    Es ist natürlich reiner Zufall, dass der Sänger dieser Zeilen einen Vornamen mit Solo Manolos wahrer Identität teilt. Das ändert jedoch nix daran, dass dieser singenden Krabbe ihre berühmte runtergeklappte Kinnlade nicht mehr zugehen würde, wenn sie wüsste, wohin wir uns perspektivisch mal entwickeln werden. Zumindest, wenn man dem neuen Spiel des tschechischen Autors Vladimir Suchy Glauben schenkt. In „Underwater Cities“ verschlägt es die Menschheit nämlich genau da hin, wo die Haken des Menschen eigentlich fern sein sollten, wo es weder Stress noch Hass gibt und wo das Leben einfach Spaß macht. OK, Spaß macht das Ganze beim Spielen auf jeden Fall. Und so richtig viel Hass verspürt man dabei auch nicht. Aber der Stresslevel kann mitunter ganz schön ansteigen, zumindest der mentale. Davon erzählt Solo Manolo in seiner aktuellen Folge. Um diesen Stresslevel ob der Analyse der strategischen Tiefe dieses Spiels jedoch in Grenzen zu halten, hat er sich wieder kompetente Unterstützung geholt, und zwar von Carsten Burak vom Meeplecast. Außerdem gibt es am Ende noch ein Interview mit Katerina Sucha, die gemeinsam mit ihrem Gatten Vladimir den Verlag Delicious Games ins Leben gerufen hat, bei dem „Underwater Cities“ letztes Jahr erschienen ist. Viel Spaß beim Abtauchen!



    Aktuelle Infos zu Underwater Cities:


    Mehr zu Carsten:


    Ablauf der Folge:
    [00:00:00] Intro & Gewinnspiel
    [00:02:10] Deep Dive Underwater Cities
    [01:47:20] Interview Delicious Games
    [02:11:30] Schlusswort



    Folge direkt herunterladen

    Special Episode – Tapestry

    In this special episode I am joined once again by Mr Automa himself, Morten Monrad Pedersen. He talks about the upcoming Stonemaier Games release „Tapestry“ and how he and his Automa Factory team created the solo mode for this mid-weight civilization game.


    Morten’s blog on solo gaming:
    https://boardgamegeek.com/blog/2414


    Jamey Stegmaier’s design diary for Tapestry:
    https://stonemaiergames.com/games/tapestry/design-diary-tapestry/


    Here’s how you can give me feedback about the podcast in general or this episode in particular:





    Folge direkt herunterladen

    Folge 20 – Intervista

    In dieser Folge liegt der Schwerpunkt ganz eindeutig darauf, dass es keinen Schwerpunkt gibt. Solo Manolo hat sich einfach mal drei Leute in die Sendung geholt und sie ganz Herzblatt-mäßig (jaja er ist halt schon älter) getrennt voneinander befragt. Herausgekommen sind drei Gespräche mit drei sehr redelustigen Menschen, was dem Solo Manolo sogar ziemlich zugute kam. Denn so konnte er sich auf seine eigentliche Stärke stützen und einfach nur zuhören ohne selber viel zu sagen. Und das eine ganze Folge lang. Muss auch mal sein… Sein erster Gast erzählt dabei von der Spiel-des-Jahres-Verleihung, mit Gast Nummer 2 tauscht er sich zur Berlin Con aus und der Dritte im Bunde gibt wertvolle Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Zukunftsplanung des besten Solo-Puzzle-Wikinger-Spiels aller Zeiten. Viel Spaß beim Hören!



    Ablauf der Folge:

    [00:00:00] Intro

    [00:03:10] Berlin Con feat. Markus

    [01:10:00] Ein Fest für Odin feat. Gernot

    [02:16:25] Spiel des Jahres feat. Robby



    SHOWNOTES FOLGEN 😉




    Folge direkt herunterladen