Folge 20 – Intervista

In dieser Folge liegt der Schwerpunkt ganz eindeutig darauf, dass es keinen Schwerpunkt gibt. Solo Manolo hat sich einfach mal drei Leute in die Sendung geholt und sie ganz Herzblatt-mäßig (jaja er ist halt schon älter) getrennt voneinander befragt. Herausgekommen sind drei Gespräche mit drei sehr redelustigen Menschen, was dem Solo Manolo sogar ziemlich zugute kam. Denn so konnte er sich auf seine eigentliche Stärke stützen und einfach nur zuhören ohne selber viel zu sagen. Und das eine ganze Folge lang. Muss auch mal sein… Sein erster Gast erzählt dabei von der Spiel-des-Jahres-Verleihung, mit Gast Nummer 2 tauscht er sich zur Berlin Con aus und der Dritte im Bunde gibt wertvolle Einblicke in die Entstehungsgeschichte und Zukunftsplanung des besten Solo-Puzzle-Wikinger-Spiels aller Zeiten. Viel Spaß beim Hören!



Ablauf der Folge:

[00:00:00] Intro

[00:03:10] Berlin Con feat. Markus

[01:10:00] Ein Fest für Odin feat. Gernot

[02:16:25] Spiel des Jahres feat. Robby



SHOWNOTES FOLGEN 😉




Folge direkt herunterladen

2 Gedanken zu „Folge 20 – Intervista

  1. Hm, bin gerade rausgesprungen aus den Interviews. Kann aber nur neu starten, nicht zur alten Stelle zurückspringen. Springen an sich klappt bei mir nicht (kein Ton). Ist das wegen Ladezeit? Heißt ja man könne springen.

    • Hat mit längerer Zeitverzögerung dann doch geklappt mit dem Zurückhüpfen 🙂

      Und dann natürlich noch vielen Dank für das Interview und den guten Zusammenschnitt. Toll, wie Du das machst.
      Muss wohl, was Interviews betrifft noch etwas üben mich besser zu fokussieren und weniger zu „ähen“ usw.
      Hoffe aber der kleine Einblick in Fest für Odin und seine Erweiterungen ist trotz meiner Unzulänglichkeiten inhaltlich spannend genug. Neben der erschienen Norweger-Erweiterung geht es auch um die nun kommende Ernte-Minierweiterung und die anvisierten zukünftigen Dänen-, Götter- und Schweden-Erweiterungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.