Folge 31 – Mage Knight

Solo Manolo versucht mit dem Titel dieser Folge ausnahmsweise mal gar nicht, lustig oder anspielungsreich oder sonst wie „meta“ zu sein. Diesmal ist er ganz sachlich und direkt. Es geht hier also wirklich um „Mage Knight“. 

Ist ihm etwa kein besserer Titel eingefallen? Oder befindet er sich in einer kreativen Krise? Oder ist es gar so, dass ihm die Folge so wichtig war, dass er die Wahrscheinlichkeit der Auffindbarkeit erhöhen wollte? Man weiß es nicht. Sicher ist nur, dass er sich wenn schon nicht beim Folgentitel, dann doch wenigstens bei seinen Gästen etwas ganz besonderes hat einfallen lassen: Der Ingo von den legendären Spielträumers ist nämlich ebenso mit an Bord wie der Dennis, seines Zeichens Betreiber des fantastischen YouTube-Kanals „Brettspiele & mehr“. Gemeinsam sprechen sie ausführlich über ihre Liebe zu diesem ultimativen Fantasy-Euro-Schwergewicht, das ganz nebenbei auch noch eines der meistgeehrten Solo-Brettspiele überhaupt ist. 

Wem das nicht reicht, der wartet einfach die ersten 160 Minuten ab und darf dann noch eine ganze Zeit lang dem grandiosen Paul „Gaming Rules!“ Grogan lauschen, der einiges zur Entstehung des Spiels beizutragen hat und teilweise sogar an der Entwicklung mitbeteiligt war. Viel Spaß beim Hören!


Ablauf der Folge:
[00:00:00] Mage Knight mit Dennis & Ingo
[02:41:30] Interview with Paul Grogan


Hier geht’s zu meinen Gästen:

Mehr Infos zu Mage Knight:
Solo Scenario Book (Fan-Made Content)
The Betrayal Kampagne (Fan-Made Content)
Mage Knight Chronicles Kampagne (Fan-Made Content)

Einige Playthroughs zu Mage Knight:

More about Paul:


Feedback zur Folge:


6 Gedanken zu „Folge 31 – Mage Knight

  1. Ich finde deinen Podcast eigentlich immer super und höre mir jede neue Folge sofort bei Erscheinen an.

    Diese Folge konnte ich leider nicht zu Ende hören, die ständigen Unterbrechungen und recht überheblich wirkenden Einwürfe von Dennis waren einfach nicht zu ertragen.

    • Hallo Kai! Danke für das Lob und die ehrliche Kritik. Ich glaube, Dennis hat einfach seinen Humor und kennt das Spiel eben sehr gut. Kann also sein, dass es diese Kombination war, die bei Dir als überheblich ankam. Ingo und mir ging es bei der Aufnahme jedenfalls nicht so und wir hatten viel Freude an dem Gespräch mit Dennis (was man uns hoffentlich anmerkt). Also vielleicht kannst Du Dich ja doch noch dazu durchringen, die Folge weiterzuhören 🙂

  2. Interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind. Ich fand den Podcast sehr interessant, danke für deinen Einsatz! Einen ganzen Podcast einem Spiel zu widmen ist eine gute Idee. Die Qualität des Podcasts könnte für mich weiter gewinnen, wenn du, Sebastian, deinen Gästen nicht so oft ins Wort fallen würdest. Ich empfand das als eher störend. Aber wie auch immer – es hat Spaß gemacht zuzuhören, vielen Dank!

    • Oh, da ist wohl der Enthusiasmus für das Spiel ab und zu mal mit mir durchgegangen! Danke für die Rückmeldung, ich werde zukünftig mehr darauf achten die Gäste aussprechen zu lassen. Kann natürlich passieren, dass die Folgen dann irgendwann die 4-Stunden-Marke sprengen. Mich soll’s nicht stören 😉

  3. Aber am Ende wird es nochmal interessant – wenn es um die Entwicklung des Spiels geht. „Die verdrehbaren Rädchen braucht man überhaupt nicht^^“ usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.