Folge 34 – The End

Es ist soweit. Das Ende ist gekommen. Allerdings nicht das Ende von Solo Manolos Podcast, keine Sorge. Nur das Ende der Welt. Aber wie heißt es doch so schön? „Jedem Ende wohnt ein Zauber inne“. Oder war es Anfang? Wie dem auch sei. Im kooperativen Monster-Draufhau-Deckbau-Spiel AEON’S END, mit dem sich Solo Manolo diesmal etwas intensiver beschäftigt, passen die Worte „Ende“ und „Zauber“ viel besser zusammen. Das Spiel setzt nämlich nach dem eingangs erwähnten Ende der Welt an, und es werden jede Menge Zauber gewirkt, gebunden und abgeworfen. Das Ende einer Partie kommt auch oft viel schneller als man möchte, zumindest wenn man Solo Manolo das Zauber-Wirken überlässt. Deshalb wird es seine Hörer besonders freuen, dass er sich wieder zwei äußerst kompetente und (nicht nur deswegen) lieb gewonnene Gäste eingeladen hat: Zum einen die Andrea, die vor allem als „laraya“ bekannt ist und bald schon ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Riss-Magierin vollendet haben sollte, und zum anderen die allseits geschätzte Denglisch-Glocke der Spielträumers, die sich aber aus irgendeinem Grund ziemlich zurückgehalten hat. Vielleicht lag’s daran, dass sie den Daniel dabei hatte, der sie kaum hat zu Wort kommen lassen. So oder so war es ein sehr schönes Gespräch. Viel Spaß beim Hören!



Hier geht’s zu meinen Gästen:

Redaktionstagebuch von Frosted Games zu Aeon’s End:

Feedback zur Folge:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.