Folge 15 – Per Anleitung durch die Galaxis

Der Weltraum. Unendliche Weiten. Oder auch: Der Spieltisch. Unendliche Möglichkeiten. Zumindest, wenn ein Spiel namens Gaia Project auf diesem Tisch liegt. Und da Solo Manolos Fähigkeiten, die Möglichkeiten dieses vorzüglichen Euro-Strategiekrachers auszuschöpfen, durchaus endlich sind, hat er sich wieder ein paar Gäste eingeladen. „Ein PAAR Gäste?“, fragt da der interessierte Stammhörer. Ja, ein paar Gäste. PAAR im Sinne von zwei. Diesmal ist irgendwie alles anders: Nicht nur, dass Solo Manolo erstmals im Dreierteam auftritt, was ja an sich schon sehr widersprüchlich ist. Er hat außerdem das Gefühl, zum ersten Mal wirklich das erreicht zu haben, was er sich seit seiner ersten Folge vorgenommen hat. Nämlich in ein Spiel so tief einzutauchen, dass es wohl nur mit der Sensation vergleichbar ist, in ein Wurmloch zu fallen und plötzlich in ganz neuen Welten zu landen, deren Vielfalt man vorher nicht mal erahnen konnte! Oder so ähnlich… Dafür muss er sich natürlich bei seinen beiden großartigen Gästen Jochen und Lines bedanken, die so viel Interessantes über Gaia Project zu erzählen hatten, dass Solo Manolo beinahe der Versuchung erlag, den Titel seines Podcasts in „El Trio Galactico“ zu ändern und die nächsten Jahre mit ihnen nur noch über dieses eine Spiel zu sprechen. Beinahe… Viel Spaß beim Hören!



Feedback zur Folge:

Blog: https://www.solomanolo.de
Email: info@solomanolo.de
Twitter: https://www.twitter.com/real_SoloManolo

Folge direkt herunterladen

4 Gedanken zu „Folge 15 – Per Anleitung durch die Galaxis

  1. Habe mir das Spiel neulich gekauft und bin begeistert. Obwohl ich mich seit zwei Wochen durch x reviews, playthroughs, foren und nun eurem wirklich supergeilen podcast gegraben habe, erst zwei angefangene und wieder abgebrochene Solospiele hinter mir habe, spühre ich, dass das Spiel mich dauernd beschäftigt. Habe heute Abend endlich mein erstes wirkliches Solospiel gestartet und dank eurer Motivation freue ich mich darauf, das Spiel zu entdecken, wohlwissend, dass es der Anfang einer grossen „Liebe“ ist. Ein Riesenkompliment an das Automa-Team, ihr ermöglicht es mir, Gaia Project geniessen zu können, kenne niemanden, der gerne spielt. Egal!!!!!!

Schreibe einen Kommentar zu Solo Manolo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.