Folge 36 – Bohemian Egg-sody

Heute hat sich Solo Manolo quasi zwei Gäste eingeladen. Der eine heißt Peter, und der andere ebenso. Der Unterschied ist, dass es sich bei einem Peter um einen echten Menschen aus Fleisch und Blut handelt, und bei dem anderen um ein fünfteiliges Kartendeck aus Papier und Tinte. Mit dem Fleisch-und-Blut-Peter spricht Solo Manolo dann erst mal eine ganze Weile über „Dies & Das“, wobei sich das „Dies“ auf die 200 besten Solo-Spielen ALLER ZEITEN bezieht und das „Das“ aus einem Spiel besteht, das zukünftig zu einem der 200 besten Solo-Spiele ALLER ZEITEN zählen könnte. Im Hauptteil geht es dann um „Praga Caput Regni“, das neue Spiel des tschechischen Unterwasserstadtbau-Spezialisten Vladimir Suchy, das jüngst bei seinem Eigenverlag Delicious Games erschienen ist und so gar nix mit Unterwasserstädten zu tun hat. Dafür gibt es diesmal jede Menge Eier. Ist ja eigentlich die logische Fortführung der Thematik. Irgendwie. Ach ja, und der Papier-und-Tinte-Peter hat dann auch endlich seinen großen Auftritt. Viel Spaß beim Hören!

Ablauf der Folge:
[00:00:00] Intro & Vorstellung
[00:12:00] Aufruf zum Jahresrückblick
[00:14:05] BGG Top 200 Solo-Spiele
[00:35:10] Kurzvorstellung Hallertau
[00:53:05] Praga Caput Regni

Peter im Beeple Slack:
Peter.lvlc (Mitglieder-ID U01927G6NG6)

Einsendung der Audiodateien (gern auch Download-Links) für die Jahresrückblicksfolge am besten per Mail an:

Solo Manolo beim Beeple-Messeradio:
Bonfire (mit Tim Schleimer zur Entwicklung des Solo-Modus)
Solo-Ersteindrücke (Obsthain, Monster Expedition, Pharaon)

2020 People’s Choice Top 200 Solo Games von BGG:
Hier geht’s zur Liste

„Praga Caput Regni“ Solo-Variante vs. Peter Parler:
Online-Variante der Karten


Feedback zur Folge:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.